Release Notes - Neu in Quimus

Geändert am Mon, 08 Apr 2024 um 11:40 AM

Release Notes – Neu in Quimus


Wir passen die Online-Plattform Quimus in der kontinuierlichen Weiterentwicklung Ihren Bedürfnissen an. Auf dieser Seite veröffentlichen wir die aktuellen Änderungen (Release Notes), die wir in Quimus vorgenommen haben. So bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Die ausführlichen Beschreibungen zu den wichtigsten Funktionen finden Sie im Bereich Quimus Wissen.


Über in den nächsten Wochen geplante Entwicklungen informieren wir Sie außerdem auf der Seite Aktuell in Entwicklung.



Release vom 15.03.2024


Neue Funktion: Statistiktab im Artikelmanagement


Im Artikelmanagement haben Sie nun die Möglichkeit, eine detaillierte Mengen- und wertmäßige Umsatzstatistik des jeweiligen Artikels einzusehen. Die Statistik wird in einem neuen Tab "Statistik" innerhalb der Einzelartikelansicht im Artikelmanagement angezeigt.

Die Statistik kann nach folgenden Kriterien ausgewertet werden:

  1. Statistikart: Filtern nach Anzahl der Verkäufe oder Umsatzwert
  2. Gruppierung: Option zur Gruppierung nach Umsatzart oder keine Gruppierung
  3. Umsatzart: Filtern nach Kasse oder Fakturierungsart

Mit dieser neuen Funktion können Sie den Verkaufsabsatz eines Artikels genauer analysieren und auswerten.#



 

Artikelschnellinfo in Bestellsuche 


 Jetzt ist es möglich, die Artikelschnellinfo direkt aus der Bestellsuche heraus aufzurufen. Dies kann durch Klicken auf Artikelschnellinfo oder durch das Tastaturkürzel ALT + I erfolgen. Falls mehrere Artikel angezeigt werden, ist es möglich zwischen ihnen zu blättern. Die Option zum Ein- und Ausblenden von Spalten ist bereits an den meisten Stellen verfügbar.

 


Neue Filteroption in der erweiterten Bestellsuche: 'Eigenes Lager' für Bestellwege


 In der erweiterten Suchfunktion der Bestellsuche wird die Filteroption "eigenes Lager" für den Bestellweg angeboten. Wenn dieser Filter angewendet wird, erscheinen nur Bestellpositionen in der Trefferliste, die den Bestellweg "eigenes Lager" zugewiesen haben. Diese Positionen werden jedoch weiterhin nicht im Bestellvorrat angezeigt.

 




Release vom 01.03.2024


Artikelschnellinfo aus Trefferlisten, Merklisten und weiteren Stellen aufrufen  


Die Artikel-Schnellinfo kann direkt aus verschiedenen Ansichten wie der Bibliografie, Merkliste, Kunden- und Lagerbestellung abgerufen werden. Dies entspricht der Ansicht in der Disposition. Die Schnellinfo kann aus allen Trefferlisten (Karten-, Galerie- und Listenansicht) aufgerufen werden, entweder durch das Tastaturkürzel ALT + I, ein Icon oder das Kontextmenü der erweiterten Optionen. Wenn es mehrere Artikel in der Ansicht gibt, kann zwischen ihnen geblättert werden. Die Funktion zum Ein- und Ausblenden von Spalten ist bereits an den meisten Stellen verfügbar.




Vorläufigen Abholfachzettel in Bestellvorrat drucken

 

Beim Absenden einer Kundenbestellung können Sie für alle Bestellpositionen, die in Bestellvorrat bestellt werden und den Bestellweg Libri, Verlag oder Anabel haben, einen vorläufigen Abholfachzettel drucken, damit dieser noch taggleich in die Ablage sortiert werden kann bzw. weitere Informationen handschriftlich auf dem Zettel notiert werden können.

Der vorläufige Abholfachzettel enthält alle Informationen eines regulären Abholfachzettels, insbesondere den Scancode, der dann später zum Kassieren an der Kasse verwendet werden kann.

Auf dem vorläufigen Abholfachzettel ist als Unterscheidungsmerkmal “Vorläufiger Abholfachzettel” abgedruckt. 




Release vom 16.02.2024

 

Flopliste: Filter Warengruppen und Herstellerfilter


In der Flopliste werden zusätzliche Filter wie Warengruppe und Hersteller zur Verfügung gestellt, ähnlich wie im Dispositionsnavigationspunkt.

 

Hersteller im Artikelstamm

 

Der Begriff "Hersteller, Verlag, Lieferant" im Artikelmanagement wurde in "Hersteller" umbenannt. Die Informationen, die Sie zuvor im Feld "Lieferant" eingegeben haben, sind nun im neuen Feld "Hersteller" sichtbar. Wenn ein Artikel von Libri bearbeitet wird, werden die Inhalte mit den Daten aus dem Katalog überschrieben.

 

Mehrere Kundenbestellungen schneller kassieren (KORONA)


Als Benutzer der Korona-Kasse können Sie in der Funktion Kundenbestellung suchen" mehrere Kundenbestellungen, die für den gleichen Kunden reserviert sind, auf einmal auswählen, so dass der Kassiervorgang bei der Abholung mehrerer Artikel für den gleichen Kunden deutlich beschleunigt wird.


Dazu greifen wir in den Kassiervorgang ohne Abholfachzettel ein, der über die Kassenfunktion Kundenbestellung suchen" gestartet wird.

 

Wie funktioniert das? 


In der Kassenoberfläche wählen Sie Kassierer den Menüpunkt "Kundenbestellung suchen". Scannen Sie mit dem Barcode-Scanner die EAN des vor Ihnen liegenden Buches ein und klicken Sie auf “Suchen”. 


Im Ergebnisbereich werden alle Kundenbestellpositionen zu diesem Artikel angezeigt, zu denen reservierte Exemplare des Artikels im Abholfach liegen. In dieser Maske soll nun zusätzlich zu dem bereits vorhandenen Button “Kundenbestellung übernehmen” ein neuer Button “Weitere Kundenbestellungen desselben Kunden übernehmen” angezeigt werden.


Nach dem Anklicken des Buttons “Weitere Kundenbestellungen desselben Kunden übernehmen” wird eine neue Ansicht geladen. In dieser Ansicht werden alle im Abholfach reservierten Kundenbestellpositionen angezeigt, die dem gleichen Endkunden zugeordnet sind.  Zusätzlich gibt es eine neue erste Spalte, in der Kundenbestellpositionen zur Abholung per Checkbox ausgewählt werden können. 



Artikelschnellinfo aus allen Bibliografie-Trefferliste


Es ist nun möglich, die Artikelschnellinfo nicht nur aus der Dispositions- und Artikeldetailansicht, sondern auch aus der Bibliografie-Trefferliste aufzurufen.


Die Artikelschnellinfo steht in allen Ansichtsmodi zur Verfügung, einschließlich Galerie, Listen und Card-Ansicht.

Durch Verwendung der Tastenkombination <Alt>+<I> können Sie die Artikelschnellinfo öffnen.


In der Artikelschnellinfo haben Sie die Möglichkeit, zwischen verschiedenen Positionen zu blättern, während die Trefferliste im Hintergrund weiterläuft.


Sie können die Artikelschnellinfo in der Listenansicht anzeigen oder ausblenden.

 



Release vom 05.02.2024

 

Kundenbestellung vom Lager reservieren

 

Kundenbestellungen können ab sofort aus Ihrem eigenen Lager reserviert werden. Sofern Sie eine Bestellung mit dem Bestellweg "eigenes Lager" abschließen, können Sie die Ware aus Ihrem Regal nehmen und in das Abholfach legen. Die reservierte Position ist unter "Reservierungen" oder in der Artikelübersicht unter "Bewegungen" sichtbar und Sie können bei Bedarf einen Abholfachzettel drucken.

 

Es ist nicht möglich, mehr Exemplare zu reservieren, als im freien Bestand verfügbar sind. Wenn Sie versuchen, mehr zu reservieren, als im eigenen Lager vorrätig ist, erscheint ein Pop-Up in der Kopfzeile, dass die Kundenbestellung aufgrund unzureichender Lagerbestände nicht abgeschlossen werden kann. Sie haben dann die Möglichkeit, entweder den Bestand des Artikels vorab zu korrigieren oder den Bestellweg zu ändern.

 

Nach Abschluss einer Kundenbestellung mit mindestens einer Position im Bestellweg "eigenes Lager" erhalten Sie eine Erfolgsmeldung mit einem Abholfachzettel, auf dem sich der Abholfachzettel-Scancode befindet. Der Abholfachzettel kann auf Wunsch in der Detailansicht der Bestellung nachgedruckt werden, solange die Position noch nicht an den Kunden übergeben wurde.

 

Sobald eine Rechnung oder ein Lieferschein erstellt wurde bzw. die Position in der Belami/Korona Kasse abgerechnet wurde, wird die Reservierung aufgehoben und der Bestand entsprechend reduziert.

 

Vorläufiger Abholfachzettel

 

Beim Absenden einer Kundenbestellung können Sie für alle Bestellpositionen, die sofort bestellt werden und den Bestellweg Libri oder Anabel haben, einen vorläufigen Abholfachzettel drucken, damit dieser noch taggleich in die Ablage sortiert werden kann bzw. weitere Informationen handschriftlich auf dem Zettel notiert werden können.

Der vorläufige Abholfachzettel enthält alle Informationen eines regulären Abholfachzettels, insbesondere den Scancode, der dann später zum Kassieren an der Kasse verwendet werden kann.

Auf dem vorläufigen Abholfachzettel ist als Unterscheidungsmerkmal “Vorläufiger Abholfachzettel” abgedruckt. 

 

Remission: Gesamtbestand und frei verfügbare Bestand anzeigen

 

Ab jetzt können Sie beim Erfassen von einer Remission den Gesamtbestand & freien Bestand sehen. Das macht es leichter, alle Bücher zu remittieren. 

 

 

Flopliste mit Datumsbereich für WE 

 

Im Bereich der Flopliste können Sie einen Filter für das letzte Wareneingangsdatum angeben. Die Filterfelder sind "Letzter Wareneingang älter als X Tage" und "Letzter Wareneingang jünger als Y Tage".

 

Sie können eine Zeitspanne eingeben, die vom aktuellen Datum aus zurückgerechnet wird. Zum Beispiel könnte die Eingabe lauten: "Letzter Wareneingang liegt zwischen 150 und 180 Tagen zurück".

 

Wenn Sie die Suche mit dem entsprechenden Filter auslösen, werden nur Positionen in der Flopliste angezeigt, deren letztes Wareneingangsdatum innerhalb des angegebenen Zeitbereichs liegt.

 

Wenn mindestens eines der beiden Filterkriterien für das Wareneingangsdatum gesetzt ist, werden keine Positionen angezeigt, für die nie ein Wareneingang stattgefunden hat.

 

Wenn einer der beiden Werte leer ist, wird die untere bzw. obere Grenze nicht berücksichtigt. Wenn beide Felder nicht gesetzt sind, werden Treffer mit beliebigem Wareneingangsdatum angezeigt.

 

 

Artikelschnellinfo aus Artikeldetailansicht aufrufen

 

Ab jetzt können Sie Aus der Artikeldetailansicht heraus eine Ansicht aufrufen, die der Ansicht des Artikelschnellinfo in der Disposition entspricht. 

Alle relevanten Informationen zu einem Artikel sind übersichtlich an einem Platz zu finden und aufzurufen. Der Aufruf erfolgt per Klick auf ein Symbol oder anhand  der Tastaturkürzel  “<Alt> + <I> (Dies gilt auch für der Disposition.

 

Innerhalb des Artikelschnellinfo werden folgende Informationen angeboten:

  • Bibliografische Informationen 
  • Informationen zu aktuellen Bestellungen (getrennt nach Kunden- und Lagerbestellungen, Bestellpositionen im Bestellvorrat und bereits an den Lieferanten übergebenen Positionen, die auf WE warten)
  • Bestandsinformationen (reservierter Bestand, freier Bestand, Gesamtbestand)
  • Verkaufsinformationen der letzten 90 Tage 
  • Statistisch aufbereitetet Verkaufszahlen nach Kalenderwochen (KW) und Jahr; Kalenderwochen sind der Standard

 


 

Release vom 17.01.2024


Flopliste aus der Remission heraus öffnen 


Beim Erstellen einer neuen Remission haben Sie jetzt die Möglichkeit, entweder eine leere Remissionsliste zu erstellen oder eine Remission basierend auf einer Flopliste anzulegen. Dadurch gelangen Sie direkt zum richtigen Punkt in der Anwendung.

Wenn Sie eine leere Liste erstellen möchten, bleibt das Verhalten wie bisher. Eine leere Remission wird erstellt und Sie können manuell Titel hinzufügen.


Wenn Sie eine Remission basierend auf einer Flopliste erstellen möchten, werden Sie zur Flopliste weitergeleitet.


Große Treffermengen in Flopliste anzeigen und sortieren


Es ist möglich, in der Flopliste große Mengen an Treffern anzuzeigen und zu sortieren. Man kann die Treffer auch nach allen Spalten sortieren, wobei alle Zeilen des Ergebnisses berücksichtigt werden, nicht nur die sichtbaren.


Mehr als 50 Artikelbewegungen anzeigen


Es ist jetzt möglich, bis zu 100 Artikelbewegungen pro Artikel anzuzeigen. Früher konnten nur bis zu 50 Datensätze angezeigt werden. Diese Verbesserung ist besonders nützlich für Artikel, bei denen in den letzten Monaten viel passiert ist.


Explizite Auswahl von Positionen in der Flopliste zur Übernahme in die Remission


Jetzt können Sie in der Flopliste auswählen, welche Positionen in eine Remission übernommen werden sollen.

Als Bedienelement gibt es eine Checkbox pro Position zum Einsatz sowie eine Checkbox im Header, mit der Sie alle Positionen auf einmal markieren oder abwählen können. Nur angewählte Positionen werden dann bei der Berechnung im Footer mitgezählt und auch nur angewählte Positionen werden bei Klick auf “Remissions erstellen” in eine neue Remission übernommen.

 

 


Release vom 08.12.2023


Sortierung nach Kundenname und Bestelldatum in Koronakasse


Im Webdialog der Koronakasse zur Auswahl einer Kundenbestellung (Button “Kundenbestellung suchen”) können Sie nun die Trefferliste nach Name und Bestelldatum sortieren, um bei vielen Treffern schneller den richtigen Datensatz zu finden.


Disposition: Meldeschlüssel Anzeigen


Im Artikelschnellinfo der Dispositionsliste wird der aktuelle Meldeschlüssel eines Artikels angezeigt, damit Sie wissen, wann ein Titel wieder lieferbar ist und diese Information für Ihre Einkaufsentscheidung nutzen können.


Bestellvorrat: Max. 100 Positionen können bestellt und markiert werden


Jetzt können Sie maximum 100 Position aus der Bestellvorrat auswählen. Wenn Sie mehr als 100 Positionen im Bestellvorrat versuchen zu markieren, werden nur die erste 100 Markiert und Sie bekommen den Hinweis. “Es können maximal 100 Positionen in einer Bestellung gebucht werden. Nur die ersten 100 Positionen wurden ausgewählt“.

 

Release vom 09.11.2023


Dispositionsliste: Sortierung nach Warengruppen-Nummer


Ab jetzt wir in der Disposition nach Warengruppen-Nr. sortiert anstelle des Warengruppennamens.


Dispositionsliste: Datum "Letzter WE" in Artikelschnellinfo


In der Listenansicht der Dispositionsliste wird das neue Datumfeld "Letzte WE" angeboten. das Datum "Letzte WE Lager " zeigt für einen Artikel das Datum des letzten Wareneingangs an. Dieses Feld wird standardmäßig nicht angezeigt. Innerhalb der Liste kann nach Datum sortiert werden.


Der letzte WE wir auch im Artikelschnellinfo angezeigt.


Release vom 26.10.2023 


Ergänzenden Namen bei Kundenaus-wahl im Bestellprozess anzeigen


Es ist jetzt möglich, dass bei Kundenbestellungen der ergänzende Name in der Kundenkarte und in der Kundenvorschlagsliste angezeigt wird. Dies ist nützlich, wenn Sie mehrere Kunden einer Firma haben, die im ergänzenden Namen gespeichert sind.


Kunden- und Lagerbestellung für händlereigene Artikel


Bisher wurden zwar die händlereigenen Artikel in der Bibliografie angezeigt, jedoch können diese derzeit keiner Lager- oder Kundenbestellung hinzugefügt werden.


Ab sofort können Sie innerhalb einer Kunden- und Lagerbestellungen händlereigenen Artikel für einen Kunden oder das Lager bestellen , um meine Kunde optimal mit Ware beliefern zu können. Es macht kein Unterschied, ob er einen händlereigenen Artikel, Libri oder VLB-Artikel bestellt.


Dispo: Verkäufe auf Basis von Besorgungen differenzieren


Jetzt können Sie innerhalb der Dispoliste die Abgänge in Exemplaren nach Abgängen vom Lager und Abgängen durch Besorgungen unterscheiden, um eine optimale Verkaufsentscheidung treffen zu können.


die Spalten „Verkauf Lager“ beinhaltet jeweils alle Bewegungen die im Dispositionszeitbereich vom Lager verkauft wurden (Rechnung OHNE Vorgänger Kundenbestellung, Kassenabgang OHNE Bezug zu einer Kundebestellung).


die Spalten „Verkauf aus Kundenbesorgung“ beinhaltet jeweils alle Bewegungen die im Dispositionszeitbereich mit Bezug zu einer Kundebestellung verkauft wurden (Rechnung MIT Vorgänger Kundenbestellung, Kassenabgang MIT Bezug zu einer Kundenbestellung)


die Spalte „Verkauf Gesamt“ beinhaltet jeweils alle Bewegungen die im Dispositionszeitbereich erfolgten.


Storniert Status von Anabel Bestellungen aus ELS übernehmen


Als eBuch-Buchhändler können Sie jetzt für Kunden- und Lagerbestellungen, die storniert wurden, in der Bestellsuche und in der Detailansicht der jeweiligen Bestellung den Status “Storniert“ (“Die Position wurde storniert”) sehen.


Remissionsliste vor dem Buchen drucken können


Für eine ungebuchte Remssion kann ein PDF Entwurf heruntergeladen werden, um zu kontrollieren zu können, ob wirklich alle Titel in ausreichender Menge vorhanden sind.


Release vom 13.10.2023


Handynummer auf Bestellzettel


Jetzt sehen Sie die Handynummer auf der Bestellzettel, damit Sie Ihren um Kunden informieren können.


Reorganisation für alte Dispo-Listen


Einmal täglich werden alle Dispositionslisten mit Inhalten, deren Änderungsdatum länger als vier Wochen zurückliegt und die abgeschlossen sind, automatisch unwiderruflich gelöscht. Diese Daten werden nicht mehr benötigt und stören in der Übersicht.


Release vom 28.09.2023


Disposition: Shortcut Alt + M


Es ist nun möglich, die Tastenkombination Alt+M zum Öffnen der Detailansicht in der Disposition zu verwenden, um schneller ohne Maus arbeiten zu können. Befindet man sich im Mengeneingabefeld einer Position in der Dispositionsliste und drückt dann ALT + M, öffnet sich das Artikelschnellinfo für genau diese Position.


Beim Drücken der ALT-Taste erscheint bereits der Hinweis mit dem Buchstaben „M“ auf dem Artikelschnellinfo-Button der fokussierten Position.


Innerhalb des Artikelschnellinfo befindet sich der Cursor im Feld für die Mengeneingabe.


Im Suchfilter nur das Hauptlesemotiv verwenden


Neu wird in der Bibliografie bei der Filterung in der Facettensuche die Treffermenge nur noch nach dem Hauptlesemotiv eingegrenzt. In der Detailansicht eines Artikels soll unter der heute vorhandenen Überschrift “Lesemotive” zuerst das Hauptlesemotiv und dann die eventuell vorhandenen Nebenlesemotive angezeigt werden.


Im Suchfilter wird nur das Hauptlesemotiv verwendet, in der Anzeige wird zwischen Haupt- und Nebenlesemotiven unterschieden.


Ausdruck der Mobilfunknummer auf dem Abholfachzettel


Auf dem Abholfachzettel wird nun auch die Mobil-Nummer gedruckt.


Release vom 14.09.2023


Disposition: Artikeldetails inkl. Verkaufsstatistik anzeigen


In der Disposition kann zu jedem Artikel durch Klick auf das Icon „Details anzeigen“ eine Zusmmenfassung aller relevanten Informationen eingeblendet werden, um die Einkaufsentscheidung zu treffen. Hierzu zählen:


  • die wichtigsten Metadaten des Artikels aus der Bibliografie inkl. Coverbild
  • eine Übersicht zum aktuellen Bestand, offenen Bestellungen und Abverkäufen im betrachteten Zeitraum
  • eine mengenbasierte Verkaufsstatistik auf Wochen- und Monatsebene, um die Entwicklung des Artikels im Zeitverlauf beurteilen zu können



Die eingegebenen Mengen aktualisieren sich automatisch mit der Dispositionsliste im Hintergrund, sodass Sie flexibel zwischen beiden Ansichten wechseln können. Mit Enter oder dem Shortcut [ALT] + [Pfeil nach unten] können Sie innerhalb er Detailansicht direkt zum nächsten Artikel navigieren. So können Sie die Liste in beiden Ansicht schnell abarbeiten.


Disposition: Zusammenführen von „WE erwartet“ und „Im Bestellvorrat“ zu „Bestellt“


Ab sofort werden die Spalten „WE erwartet“ und „Im Bestellvorrat“ zu „Bestellt“ zusammengefasst, um die für Dispositionsentscheidungen relevanten Daten schneller erfassen zu können.


Wenn eine Bestellung im Bestellvorrat vorhanden ist, wird ein Tooltip mit den Einzelwerten für “Im Bestellvorrat”, “WE erwartet” und “Bestellt gesamt” (in der Zeile einzeln) angezeigt. Zusätzlich wird das folgende Symbol aus der Bestellsuche angezeigt.



Disposition: Spaltenbreite manuell einstellen 


Die Spaltenbreite einzelner Spalten in der Dispo kann durch „Ziehen“ der Spaltenbegrenzung angepasst werden, ohne dass dadurch die Breite der übrigen Spalten verändert wird. Dies führt bei Überschreitung von 100% der verfügbaren Breite dazu, dass horizontal gescrollt werden kann.


Beim erneuten Aufruf der Dispositionsliste werden die zuletzt eingestellten Werte wiederhergestellt


Disposition: Dispositionsliste mit aktuellem Zeitraum erneut ausführen


In der Übersichtsseite der Dispositionslisten wurde ein neues Symbol „Liste neu erzeugen“ eingeführt, mit dem eine bestehende Disposition erneut ausgeführt werden kann.


Beim Überfahren mit der Maus erscheint der Text: “Die Dispositionsliste wird mit den hinterlegten Filterkriterien neu angelegt”. Durch Anklicken des Buttons wird eine neue – noch nicht ausgeführte – Dispositionsliste erzeugt, die als Filterkriterien die in der kopierten Liste hinterlegten Filterkriterien verwendet.


Als Anfangszeitpunkt für den Zeitbereich wird der Zeitbereich ab dem Enddatum der zu kopierenden Liste verwendet. Als Endzeitpunkt wird der aktuelle Zeitpunkt verwendet.


Release vom 31.08.2023


Disposition: Anzeige Bestand und freier Bestand

In der Disposition kann über die Spaltenkonfiguration individuell festgelegt werden, welche Bestandsinformationen in der Anzeige gewünscht sind: Gesamtbestand, freier Bestand, reservierter Bestand. 


Disposition: Anzeige der laufenden Lagerbestellungen optimiert

In der Disposition werden bereits angelegte Lagerbestellungen in einer Summe dargestellt – unabhängig davon, ob sie bereits abgeschickt wurden oder noch im Bestellvorrat stehen.

Über das neben der Menge dargestellt Symbol kann die noch im Bestellvorrat stehende Menge bei Bedarf geprüft werden.


Disposition: Anzeige der laufenden Bestellungen optional auch nach Kunden-/Lagerbestellung getrennt anzeigen

In der Disposition kann über die Spaltenkonfiguration individuell festgelegt werden, wie detailliert die Aufteilung der Mengen dargestellt werden soll: bestellt für Kunden, bestellt für Lager, bestellt gesamt


Release vom 17.08.2023


Disposition: Berücksichtigung von Rechnungsverkäufen

In der Disposition werden ergänzend zu den Kassenverkäufen auch die Rechnungsverkäufe berücksichtigt.

Bei Bedarf kann auf eine Verkaufsart gefiltert werden.   


Disposition: Warengruppen-Filter

Über den Warengruppen-Filter kann auf Verkäufe aus bestimmten Warengruppen gefiltert werden.


Disposition: Optimierung der Maske 

Die Darstellung und das Scrollverhalten in der Dispoliste wurde optimiert. Unter anderem bleiben nun die Spaltenüberschriften fixiert und sind somit auch dann sichtbar, wenn in der Liste gescrollt wird.


Umsatzauswertung: Filter Umsatzart 

Über einen weiteren Filter können die Umsätze auf Kassen- oder Rechnungsumsätze gefiltert werden. Der neue Filter kann auch in Kombination mit anderen Auswertungskriterien (Warengruppe, Gruppierung) verwendet werden.


Release vom 03.08.2023

Vereinfachung der Dispositionsanlage

Bei Anlage einer neuen Disposition über das „ + Symbol“ wird sofort die Dispositionsseite aufgerufen. Hier können Sie bei Bedarf den vorgeschlagenen Zeitbereich anpassen  werden. Die bisher zwischengeschalte Fenster entfällt.  


Anzeige der Autoren in der Dispoliste   

Für die Trefferlisten der Disposition können Sie über die Spaltenkonfiguration eine Spalte „Autor“ zuschalten.  


Ungebuchte Rechnungen/Gutschriften/Lieferscheine: „Rabatt“ in allen Positionen ändern können 

In ungebuchten Rechnungen,Gutschriften und Lieferscheinen können Sie über das neue Symbol „Felder in allen Positionen anpassen“ den Rabatt in allen Positionen eintragen bzw. ändern.



Hinweistext auch nach Abschluss einer Bestellung  

Sie können den internen Hinweistext an Bestellpositionen jetzt auch pflegen/ändern, wenn die Bestellung bereits abgeschlossen wurde.


Neues Thema „New Adult“ in der Bibliografie


Das neue Thema „New Adult“ wird unterhalb des Themas „Belletristik“ angeboten. Es beinhaltet alle Titel, die die Subjekte „Romance“ und „frühes Erwachsenenalter“ haben und unterstützt Sie bei der Suche nach Titeln für junge Erwachsene.


Für Nutzer*innen der Quimus eBuch Edition: Farbanpassungen

Zur Stärkung der Orientierung in Quimus wurde die Darstellung einiger Komponenten angepasst.


Erweiterung der Feedbackseite um weitere Kontaktmöglichkeiten zu Libri



Über „Kontakt & Feedback“ wird eine Seite angezeigt, auf der Sie zwischen

3 Optionen wählen können:


  • Kontakt zum Kundenservice
  • Melden von Katalogreklamationen für einzelne Artikel
  • Eintrag eines Featurewunsches in das Feedback-Tools


Für Nutzer*innen des VLB-Kataloges: Prüfung der eingetragenen Zugangsdaten

Tragen Sie in den Händlereinstellungen Ihre Zugangsdaten für das VLB ein, wird nun direkt die Berechtigung für den VLB-Zugriff geprüft.


Release vom 25.07.2023


Erfolgsmeldung nach Verbuchung eines Wareneingangs  


Beim Buchen eines Wareneingangs können Sie nun erkennen, wie viele Positionen Kunden- und Lagerbestellungen zugeordnet werden konnten und ob an diesen Bestellungen Hinweistexte, Bestellzeichen oder Termindaten gepflegt wurden. 


Mithilfe der Schaltfläche „zugeordnete Bestellungen“ können Sie sich die zugehörigen Bestellungen ansehen und erkennen dort an dem „Glocke“- Icon auf einen Blick, an welchen Positionen Hinweistexte, Bestellzeichen oder Termindaten gepflegt wurden. Fahren Sie mit der Maus über dieses Symbol, um diese Daten einzusehen. 


Suche nach Hinweistext 


Sie können jetzt nach Positionen mit Hinweistext filtern, indem Sie in der Bestellsuche oder im Bestellvorrat die Checkbox „Nur mit Hinweistext anzeigen“ in der erweiterten Suche auswählen. 


Gruppierung in Umsatzauswertung 


In der Umsatzauswertung ist es nun möglich, nach Kassen- und Fakturumsatz zu gruppieren. Diese Gruppierung kann mit anderen Filtern beliebig kombiniert werden. 


Erweiterung der Disposition 


Sie können die der Ergebnisliste der Disposition nun weitere Spalten einblenden – z.B., um bei Mengen im Bestellvorrat zwischen Kunden- und Lagerbestellungen zu differenzieren. Außerdem wird die Sortierung nach Spalten nun gespeichert und wiederhergestellt, wenn Sie die Ergebnisliste verlassen und später dorthin zurückkehren.


Zusammenfassung von Positionen im Lieferschein- und Fakturvorrat  


In den Bereichen „Lieferscheinvorrat“ und „Fakturvorrat“ werden nun Positionen zusammengefasst, die aus der gleichen Bestellposition stammen, aber in mehreren Wareneingängen verbucht wurden. Bisher wurden diese Positionen entsprechend den einzelnen Wareneingängen gesplittet, wodurch in einigen Fällen unerwünschter Weise mehrere Positionen auf Lieferscheinen und Rechnungen für eine Kundenbestellposition entstanden sind.  


Sonstiges 


  • Der akademische Titel wird nun an allen relevanten Stellen in Quimus angezeigt. 
  • Bei Suchergebnissen im VLB Katalog werden neben den Covergrafiken nun auch Innenansichten dargestellt. 

Release vom 06.07.2023


Hinweistext in Bestellungen: Erweiterungen


Sie können jetzt den gleichen internen Hinweistext für mehrere Positionen hinzufügen, indem Sie die Vorbelegung verwenden. Dadurch sparen Sie Zeit beim Schreiben von Hinweisen.


Außerdem werden der Hinweistext und das Termindatum jetzt in der Bestellbestätigung gedruckt und in der Sidebar angezeigt, damit Sie wichtige Informationen nicht aus den Augen verlieren.


VLB-Coverbilder


Die Coverbilder des VLB werden nun auch in der Produktdetailansicht und in der Kartenansicht angezeigt.


Erweiterungen in der Disposition


In der Dispositionsliste können Sie die Positionen nach den Spaltenüberschriften sortieren, um die Liste Ihren Bedürfnissen anzupassen. Die Sortierung erfolgt durch Klick auf die Spaltenüberschrift. In Kürze wird diese Funktion so erweitert, dass die Sortierreihenfolge erhalten bleibt, wenn man die Disposition verlässt (z.B. um in die Artikeldetailansicht zu wechseln).


Außerdem wird Ihnen bei einer neuen Disposition eine Bezeichnung vorgeschlagen, die Sie einfach übernehmen können.

Bei Bedarf können sie die Bezeichnung selbst anpassen.


Release vom 21.06.2023


Neues Hinweistextfeld bei Kunden- und Lagerbestellungen


Ab sofort können Sie bei einer Bestellung je Position einen internen Hinweistext erfassen und speichern. Das Feld für den Hinweistext finden Sie in dem Bereich, in dem Sie auch das Bestellzeichen und ein Termindatum erfassen können. Der Hinweis wird nur intern verwendet und auf den Abholfachzettel gedruckt. Er wird nicht nach außen kommuniziert. Sobald Sie auf ‚“Bestellung abschließen“ klicken, können Sie den Hinweistext nicht mehr editieren.


Es gibt unter dem Navigationspunkt „Bestellungen“ und „Bestellvorrat“ eine neue Spalte die „Hinweise“ heißt. Haben Sie einen Hinweistext an einer Position erfasst, dann wird in der Liste ein Icon angezeigt. Sie können entweder mit der Maus über das Icon fahren, um den Hinweistext anzuzeigen oder auf das Auge-Symbol klicken, um in der Detailansicht den Hinweis anzuschauen. Die Spalte kann über das Konfigurationszahnrad ein- oder ausgeblendet werden.


Glocke wird angezeigt, wenn Bestellzeichen, Termindatum oder interner Hinweis ausgefüllt sind


Sobald Sie eine Lager- oder Kundenbestellung anlegen und das Bestellzeichen ändern, ein Termindatum oder einen internen Hinweis hinzufügen, wird eine Glocke angezeigt. Damit werden Sie darauf hingewiesen, dass Sie zusätzliche Informationen einblenden können.


Spaltenkonfiguration für Kunden- und Lagerbestellung


Jetzt können Sie die Spalten beim Anlegen von Kundenbestellungen und Lagerbestellungen sofort konfigurieren und auch wieder zurücksetzen.


Freischaltung der Disposition für VLB-Artikel


Ab sofort können Sie die VLB-Artikel in Ihren Dispositionslisten sehen.


Release vom 08.06.2023


Umsatzauswertung nach Warengruppe gruppieren


Im Bereich „Reporting“ -> „Umsatzauswertung“ können Sie in der neuen Option „Gruppierung“ nun die Auswahl „Warengruppe“ treffen. Dadurch werden die angezeigten Umsätze nach Warengruppe gruppiert. In der grafischen Darstellung wird der Umsatz dann als gestapeltes Balkendiagramm visualisiert. In der tabellarischen Darstellung finden Sie die entsprechende Gruppierung wieder und es ist zusätzlich ein Vorjahresvergleich vorhanden. Die Funktion kann mit den weiteren bekannten Möglichkeiten der Umsatzauswertung kombiniert werden.


Zusätzlich werden in der Tagesansicht des Umsatzreportings nun die Wochentage neben dem Datum angezeigt.


VLB-Artikel in WWS-Prozessen verwenden


Sofern Sie Zugriff auf den VLB Katalog haben, können Sie VLB Artikel nun auch in Bestellungen mit dem Bestellweg „Verlag“ nutzen sowie in allen weiteren relevanten Quimus-Prozessen verwenden. Hierzu zählen insbesondere Bestandserfassungen, Lieferscheine, Fakturen, Wareneingänge, Remissionen, Merklisten und Kassiervorgänge. Auch VLB Artikel werden hierfür in Ihren Artikelstamm übernommen und erhalten tagesaktuelle Aktualisierungen für Preise und weitere Metadaten.


Lieferbarkeit von VLB Artikeln wird berücksichtigt


Lieferbare VLB Artikel erscheinen nun sofort in der Trefferliste, ohne dass im Filter „Lieferbarkeit“ eine Auswahl getroffen werden muss. (Feature verfügbar ab 09.06.)


Pflichtangaben zu Geschäftsführung und USt-IdNr.


Sie können im Menü „Einstellungen“ -> „Händler- Einstellungen“ -> „Stammdaten“ im Abschnitt „Sonstiges“ nun Ihre USt-IdNr. sowie Angaben zur Geschäftsführung und Registerangaben hinterlegen. Nutzen Sie diese Eingabemöglichkeit, um ggf. erforderliche Pflichtangaben zu Ihrer Buchhandlung auf Belegen zu speichern. Die hinterlegten Informationen werden auf Rechnungen, Gutschriften und Remissionsbelegen abgedruckt.


Release vom 27.04.2023


Umsatz-Reporting


Im WWS-Bereich gibt es nun den neuen Menüpunkt „Reporting“, unter dem Sie die Umsatzauswertung finden. In diesem Bereich können Sie eine Auswertung über Ihre Umsätze, bestehend aus kassierten Kassenbons und gebuchten Rechnungen, einsehen. Die Ansicht lässt sich auf bestimmte Warengruppen einschränken und der betrachtete Zeitbreich zwischen „Tag“ und „Monat“ wechseln:



Beispiel für die Umsatzauswertung in Quimus

Sie können die Ansicht außerdem auf die tabellarische Darstellung umstellen und die angezeigten Daten im Excel-Format exportieren.


Die Auswertungsmöglichkeiten werden im Laufe der nächsten Wochen ausgeweitet.


Individualisierung der Bibliografie-Ansicht


Quimus speichert ab sofort, welche Ansicht Sie in der Bibliografie zuletzt verwendet haben. Sofern Sie z.B. als letztes die Listenansicht genutzt haben, wird diese beim nächsten Aufruf von Quimus als Standard verwendet, ohne dass Sie manuell die Ansicht wechseln müssen.


Darüber hinaus gibt es nun die Möglichkeit, die angezeigten Spalten in der Bibliografie zu personalisieren, sodass Sie selten benötigte Informationen ausblenden können. Diese Einstellung kann über das „Zahnrad“-Icon in der Listenansicht vorgenommen werden.


Verwandte Artikel

  • Aktuell in Entwicklung

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren